bio

n&n weisseneder
2008-13 private design projekte
2007/08 kunstmuseum walter, augsburg (D), teilnehmer leonardo
2005 kabinett des salzburger kunstvereins (A), “oista”
2005 frechen (D), XIV. internationale grafik triennale
2004 salzburger kunstverein (A), jahresausstellung
2004 romanischer keller, salzburg (A), “namenlos”
2004 galerie im traklhaus, salzburg (A), ausstellung zum skulpturpreis des landes salzburg
2003 20-jahresausstellung des kunstvereins traunstein (D), katalog
2003 galerie das zimmer, salzburg (A), “deines bruders hüter”
2003 galerie alcatraz, hallein (A)

nicolas weisseneder
2002 kunst/raum gallspach (A), “über 3 dimensionales”
2002 fürstenfeld (A), “skulptur 02″
2002 the painting center, new york (US), “fact-finding mission”
2000 6. biennale kleinplastik, hilden (D)
2000 künstlerhaus, salzburg (A), gruppenausstellung
1999 künstlerhaus graz (A), gruppenausstellung
1997 internationales steinbildhauersymposium mattighofen/schalchen (A), katalog
1996 max gandolph bibliothek, salzburg (A), “verbunden”
1996 st. virgil, salzburg (A), “nach joseph beuys”
1996 steinbildhauersymposium untersberg, stipendium, leitung s.tunn, janez lenassi

nina weisseneder
2003 stipendium salzburger sommerakademie, klasse günther unterburger, “fremd-sein”
2003 kunstraum vierthalerstrasse, “insight-out”
2002 stipendium salzburger sommerakademie, klasse frida baranek, “skulptur heute”
2002 kunstraum gallspach (A)
2002 7. biennale kleinplastik hilden (D), haus hildener künstler
2002 künstlerhaus salzburg (A), “denkzettel”, gruppenausstellung
2001 kunstmesse salzburg (A)
2001 galerie weilinger, salzburg (A), “animalia”, gruppenausstellung


Leave a Reply

n&n weisseneder  /  bio